• Streaming gitaar liedjes spelen
  • Leer gitaar spelen & gitaarlessen
  • 80.000 leden
C	                                 G             C
Wohl ist die Welt so groß und weit Und voller Sonnenschein
      Am                	   D	           G
Das allerschönste Stück davon Ist doch die Heimat mein
      G                    C           G               C
Dort wo aus schmaler Felsenkluft Der Eisack springt heraus
      Am                                 D       	G
Von Sigmunds Kron der Etsch entlang Bis zur Salurner Klaus


C
Hei di hei da hei da
G  - C
Ju vi val le ral le ra
C
Hei da hei da
G - C
Ju vi val le ral le ra.


        C                            G             C
2. Wo König Ortler seine Stirn Hoch in die Lüfte reckt,
     Am                               D              G
Bis zu des Haunolds Alpenreich, Das tausend Blumen deckt:
     C                    G             C             C   
Dort ist mein schönes Heimatland Mit seinem schweren Leid,
      Am                              D              G
Mit seinen stolzen Bergeshöh'n, Mit seiner stolzen Freud.


         C                                  G              C
3. Im Frühling, wenn's im Tal entlang Aus allen Knospen sprießt,
     Am                                   D               G
Wenn auf dem Schlern im Sonnenhang Der Winterschnee zerfließt:
     C              G              C                 G
Da fühl ein eigen Sehnen ich Und halt es nicht mehr aus,
    Am                                 D            G
Es ruft so laut die Heimat mich, Ich wandre froh hinaus.

     C                                   G              G
4. Wenn in der Sommersonnwendnacht Das Feuer still verglimmt,
    Am                                    D            G
Weiß jeder und das Herz ihm lacht:
>> Registreer, speel & download <<
Meld nu aan en speel de rest van Montanara Chor - Tiroler Heimatlied V1

>> Registreer, speel & download <<
 Die Kletterzeit beginnt.
     C                 G            C              G
Von König Laurins Felsenburg, So stolz und kühn gebaut,
     Am                            D              G
Hab wohl von jeder Zinne Oft die Heimat ich geschaut.

          C                                  G              C
5. Dann kommt mit seiner Herrlichkeit Der Herbst ins Land herein
   Am                           D            G
Und alle Keller füllen sich Mit Heimatfeuerwein.
      C                 G               C               G     
Man sitzt beim vollen Glase dann Und singt ein frohes Lied,
    Am                                D            G
Wenn in des Abends Dämmerschein Der Rosengarten glüht.

          C                                   G         C                  
6. Das Jahr vergeht, die Zeit verrinnt Und leise über Nacht
   Am                                     D             G
deckt’s Heimatland  In Berg und Tal Des Winters weiße Pracht.
    C                G              C                G
Zu einem kleinen Hüttlein Führt die Spur von meinen Ski,
     Am                                D          G     
Und abends tönt vom Berg ins Tal Ganz leis die Melodie:

          C                               G              C
7. Drum auf und stoßt die Gläser an, Es gilt der Heimat mein:
  Am                                 D             G         
Die Berge hoch, das grüne Tal, Mein Mädel und der Wein!
    C                      G                      C            G
Und wenn dann einst, so leid mir's tut, Mein Lebenslicht verlischt,
    Am                                     D              G
Freu ich mich, daß der Himmel auch Schön wie die Heimat ist!

More info